App auf Rezept

Das digitale-Versorgung-gesetz (DVG)

Im Herbst 2020 hat sich das Gesundheitswesen verändert. Mitten im Pandemie-Chaos ist ein Gesetz in Kraft getreten, das es Ärzten und Ärztinnen ermöglicht, digitale Gesundheitsanwendungen, kurz DiGA, zu verordnen.

Aber was ist das digitale Versorgungsgesetz genau und wie sieht es aus? Kurz: Das Gesetz soll eine Verbesserung der Versorgung von Versicherten erzielen. Verändert hat sich zum Beispiel Folgendes:

  • Krankenkassen haben mehr Möglichkeiten zur Förderung digitaler Innovationen
  • Der Innovationsfond wird mit 200 Millionen Euro pro Jahr fortgeführt und weiterentwickelt
  • Projekte aus den Innovationsfonds können leichter in die Regelversorgung überführt werden
  • Gesundheitsdaten sind für die Forschung nutzbar und so besonders wertvoll

Für E-Health Unternehmen bedeuten die gesetzlichen Änderungen durch das DVG vor allem eines: Den schnell wachsenden Trend auf dem hart umkämpften ersten Gesundheitsmarkt nicht verschlafen. Und dabei helfen wir als Agentur die sich auf das Thema E-Health-Kommunikation spezialisiert hat.

Gehört, gesehen und genutzt

Wieso Gutes Marketing den Unterschied macht

Damit digitale Gesundheitsanwendungen, also DiGAs, überhaupt von Ärzten verschrieben und von Patienten genutzt werden können, müssen sie bekannt sein. Um den umkämpften Markt zu durchdringen, braucht eine DiGA eine hohe Reichweite, sollte Vertrauen erwecken und eine gute Reputation haben. Das alles ist nur mit einer guten E-Health Marketing und Kommunikationsstrategie erreichbar.

Zu einer überzeugenden Marketing-Strategie im E-Health-Sektor gehören:

  • Eine detaillierte Wettbewerbsanalyse, um Zielpublikum und Kernbotschaften zu definieren
  • Eine SWOT-Analyse, um die Stärken und Schwächen eines Unternehmens zu kennen und daraus den USP (unique selling point) abzuleiten
  • Eine hohe Sichtbarkeit, für die neben gezielten Marketing-Maßnahmen auch eine ausgeklügelte PR-Strategie umgesetzt werden sollte
  • Das Ausarbeiten einer Marke für einen hohen Wiedererkennungswert
  • Individuell zugeschnittene B2B- und B2C-Kommunikation
  • Der Aufbau und die Pflege eines wertvollen Netzwerkes
  • Zielgerichtete Kommunikation mit Journalisten, Redaktionen und Fachverbänden
  • Die Definition geeigneter Werbemaßnahmen, zum Beispiel auch über Social Media und Podcasts

Als auf den Gesundheitsmarkt spezialisierte Agentur bieten wir unseren Kunden das gesamte Spektrum moderner Kommunikationsdisziplinen an. Neben einem passenden Branding, dem perfekten Webauftritt und dem richtigen Story-Telling, beraten und begleiten wir unsere Kunden auch im Bereich Presse- und Öffentlichkeitsarbeit. Hier können sich unsere Kunden auf unsere fast 20-jährige Erfahrung verlassen.

Denn ein erfolgreiches Marketing im Bereich e-Health erfordert viel Know-how und Zeit. Als spezialisierte Marketing-Agentur übernehmen wir den Löwenanteil dieser Arbeit, damit sich Entwickler und Anbieter von DiGAs auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

Denn mit Beachtung der Medizinprodukterichtlinien, der Medizinprodukteverordnung und der Prüfung durch das BfArM (Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte) gibt es noch mehr als genug zu tun. Das Marketing sorgt dafür, dass trotz all dieser Arbeit möglichst viele der rund 73 Millionen Versicherten der gesetzlichen Krankenversicherungen in Deutschland von Ihrer zugelassenen DiGA erfahren.

E-Health Marketing im Detail

Die Theorie ist klar – aber wie sieht ein zielorientiertes E-Health Marketing in der Praxis aus? Um diese Frage zu beantworten, teilen wir die Strategie in die wichtigsten Bausteine auf.

1

3

Die Medienstrategie

Kein Erreichen eines Ziels ohne Fahrplan. Mit der geeigneten Kommunikationsstrategie kennen Sie die Stärken und Schwächen Ihres Unternehmens, platzieren sich passend und sprechen relevante Zielgruppen an. Kurz: Sie treffen den Nerv der Zeit und verschwenden keine wertvolle Energie am Markt vorbei. Weil das Entwickeln einer Kommunikationsstrategie eine Königsdisziplin ist, die viel Know-how erfordert, unterstützen wir von MIT-SCHMIDT Sie gerne dabei.

Der Content

Guter Content muss zünden. In der B2B-Kommunikation bedeutet das vor allem, dass Nutzen und USP der DiGA in Leit- und Fachmedien gut vermittelt werden – über Fachartikel, Advertorials oder andere Werbemaßnahmen. Bei der B2C-Kommunikation funktionieren vor allem Entertaining Virals, die über Podcasts, Blogs und Social Media ihre Verbreitung finden. Beiden gemeinsam ist ein Mehrwehrt und hilfreiche Inhalte, genau auf das jeweilige Zielpublikum zugeschnitten.

 

2

4

Die Zielgruppe

Bei digitalen Gesundheitsanwendungen gibt es selten nur eine Zielgruppe. Überzeugt werden sollten behandelnde Ärzte ebenso wie die gesetzlichen Krankenkassen und Investoren. Über Erfolg und Misserfolg einer DiGA entscheiden aber Patienten und Patientinnen mit ihrem Nutzerverhalten. Erfolg kann nur die Anwendung haben, die langfristig und regelmäßig genutzt wird. Demnach beinhaltet ein erfolgreiches Marketing sowohl B2B- als auch B2C-Kommunikation. Und die unterscheiden sich natürlich grundlegend voneinander. Der medienaffine Rentner sucht andere Inhalte als sein Arzt und die junge Studentin fühlt sich natürlich von einem spritzigen „Du“ angesprochener als von einem förmlichen „Sie“.

Das Netzwerk

Stellen Sie sich vor, Sie bewerben Ihre Anwendung ganz traditionell mit einem Flyer. Sie können diese auslegen, in die Luft werfen und sehen wo sie landen oder ihn Menschen in die Hand drücken, die höchstwahrscheinlich von den Informationen profitieren.

Beim Ausbau eines Netzwerkes im Marketing ist es manchmal ganz ähnlich. Es kann sinnvoll sein, Neuigkeiten und Themen exklusiv an ausgewählte Medien weiterzugeben, um ein relevantes Zielpublikum zu erreichen. Wir von MIT-SCHMIDT kennen relevante Ansprechpartner, Redakteure und wissen auch um die Bedürfnisse von Journalisten.

Daneben sollten Sie sich jedoch nicht nur auf die Medien konzentrieren, um eine größtmögliche Sichtbarkeit zu erreichen. Auch die Zusammenarbeit mit Fachverbänden ist relevant und wir unterstützen Sie gerne hierbei.

Der Wiedererkennungswert

Ihr Zielpublikum sollte Sie und die DiGA wiedererkennen, um den Bekanntheitsgrad, die Reichweite und auch ihre Reputation zu steigern. Eine gute Reputation können Sie sich nicht selbst geben und sind daher auf die Bewertungen von Nutzern angewiesen. Achten Sie deshalb darauf, dass Sie in deren Unterbewusstsein bleiben. Etwa durch eine einheitliche Vermittlung des USP auf allen Kanälen, eine wiederkehrende Corporate Language und interessantes Storytelling innerhalb Ihres Contents. Bleiben Sie in Erinnerung und etablieren Sie Ihre Marke – gerne gemeinsam mit uns.

Ihre Ansprechpartner in sachen e-health

Do what you love and love what you do! Das ist das Motto unserer Agentur. Leidenschaft, Hingabe und eine Prise Chaos/(oder) Wahnsinn/ (oder) Verrücktheit treiben uns an und genau das macht unser Team so einzigartig. Die Menschen, die bei MIT-SCHMIDT arbeiten, sind nicht ohne Grund da, wo sie jetzt sind – sie lieben, was sie tun und zeigen das auch in ihrem täglichen Handeln. Genau deshalb sind sie Teil unserer Agentur geworden. Lernen Sie uns doch gerne besser kennen!

ANNE KATRIN KOHLMORGEN
Senior PR- und Social Media Beraterin

NACIYE SCHMIDT
Geschäftsführende Gesellschafterin

RACHEL STAMM
Art Direktion

MIT-SCHMIDT Kommunikation GmbH
Fasanenweg 3
21227 Bendestorf
Germany

Tel.: +49 (0) 40 – 41 40 639-0

Nehmen Sie Kontakt zu uns auf:

Sie können auch gern unser Portfolio anfragen. Wir freuen uns auf Sie.

    Portfolio anfragen
    Bitte nehmen Sie mit mir Kontakt auf.

    Rufen sie uns gern an:

    +49 (0) 40 - 41 40 639-0

    Oder Mailen Sie uns:

    info@mit-schmidt.de